Heimsieg gegen Falkensee

(Bericht von René)

Heute hatten wir die Schachfreunde vom SC Caissa Falkensee zur 6. Runde in der Regionalliga als Gast. Zeitgleich hat unsere 3. Mannschaft ihren Wettkampf gegen die 2. Mannschaft vom SC Clauert Trebbin gespielt. Beides ist nur durch das großzügige Raumangebot im Waldhaus möglich.

Nach unseren Sieg gegen den vorherigen Tabellenführer waren wir auch optimistisch den bisherigen zweitplatzierten SC Caissa Falkensee zu besiegen. Da beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung antraten, war der Wettkampf erst recht offen. Zu unserem Glück konnte Roland Schmidt einen Aussetzer des Gegner schnell in einen Sieg umwandeln. Damit stand es 1:0.

Fast zeitgleich erreichte Frank Schumann eine vorteilhafte Stellung in seiner Lieblingseröffnung. Am 2. Brett überspielte Rafael Schenk stragegisch seinen Gegner, so dass wir virtuell mit 3 Siegen in Vorteil waren. Diesen Vorteil sicherten wir durch 2 Remisen am Brett 3, Michel Zimmer, und 1, Rene Schilling.

Wolfgang Tilp spielte seine Partie sicher und nahm bei dem nun greifbaren Mannschaftssieg das Remisangebot seines Gegners an. In diesem Moment war der Mannschaftssieg „fix“, so dass die Punkteteilung von Ulrich Kruspe unser Brettpunktekonto erhöhte.

Als die beiden Gegner von Frank Schumann und Rafael Schenk aufgaben, führten wir mit 5:2 Punkten, und hatten damit praktisch den Wettkampf gewonnen. Dass am Ende eine Partie verloren ging, passiert.

Den zeitgleichen Wettkampf der 2. Mannschaft vom befreundeten SC Clauert Trebbin gegen unsere Nachwuchsmannschaft ging „1:3“ verloren. Die Leistung aller 4 Nachwuchsspieler zeigte deutlich nach oben und in nicht allzulanger Zeit wird auch das Ergebnis anders aussehen.

Der Ludwigsfelder Schachclub trifft sich freitags ab 19:00 Uhr im SPAS – Cafe vom Waldhaus , vorher trainieren unsere Nachwuchsspieler ab 17:30 Uhr dort.