Gute Ergebnisse beim Müncheberger Juniorenturnier

Am Samstag, den 23.03.19, fand zum 4. Mal in Folge das Müncheberger Juniorenturnier statt.

Mit einer Teilnehmerzahl von gut 40 Kindern gab es wieder einen enormen Zuspruch. In Gruppe A spielten alle Kinder mit DWZ und Restpartien drei nach DWZ gewertete Runden Schach mit einer Bedenkzeit von je 60 Minuten. In Gruppe B standen 7 Runden Schnellschach auf dem Programm.

Ludwigsfelder mit guten Ergebnissen

Für den Ludwigsfelder SC gingen Balthasar Ehlers in der B-Gruppe und Lennard Zimmer in der A-Gruppe an den Start.

Balthasar konnte mit starken 4 Siegen den 5. Platz erspielen und zeigte dabei eine gute Leistung, besonders da dies erst seine vierte Teilnahme an einem Schachturnier überhaupt war. Herzlichen Glückwunsch also an dieser Stelle!

Auch für Lennard lief es nicht schlecht. Nach einem unglücklichen Verlust in Runde 1 konnte er sich mit zwei überragenden Siegen in Runde 2 und 3 noch einen guten Mittelplatz im Teilnehmerfeld erspielen. Auch dazu herzlichen Glückwunsch!

Die Teilnehmer des 4. Müncheberger Juniorenturniers

Hervorragende Organisation

Das Turnier in Müncheberg war unter der umsichtigen Leitung von Jörn Gehrke und seinem Team einmal mehr hervorragend organisiert. Besonders bemerkenswert und gut war der Verzicht auf eine kindgerechte Auslegung der Spielregeln. Etliche Partien gingen durch die zweite Ermahnung verloren. Dies zeigte einmal mehr, dass Regelkunde einen größeren Stellenwert im Juniorenschach bekommen muss, um in zukünftigen Turnieren bestehen zu können.

Auffällig war auch, dass fast alle Teilnehmer aus den Clubs des östlichen Brandenburgs waren und die Ludwigsfelder den weitesten Anfahrtsweg hatten. Alle Teilnehmer bekamen eine Erinnerungsmedaille und auch das Catering zu schmalen Preisen war vorzüglich organisiert. Die Teilnehmer freuten sich schon auf das Sommerturnier, welches für den Juni geplant ist.