Ein großer Tag für den Schachsport in Ludwigsfelde

Am Samstag, den 21.09.2019, richtete der Ludwigsfelder Schachclub das 2. Ludwigsfelder Herbstturnier aus. In diesem Jahr waren 44 Teilnehmer aus Berlin und Brandenburg angereist und spielten in 11 Gruppen um Pokale und Medaillen.

Konzentrierte Spannung im Spielsaal

Viel Lob für das Waldhaus

Wie auch im vergangenen Jahr war die Austragungsstätte das „Waldhaus Ludwigsfelde“. Der Säulensaal diente als Turniersaal. Trotz des bei Tagesturnieren üblichen stetigen Kommens und Gehens ging es überwiegend ruhig zu, sodass die Spieler sich ungestört auf ihre Partien konzentrieren konnten. Während der ersten Pause wurde der Turniersaal unauffällig umgebaut und nicht benötigte Tische herausgenommen, sodass ab der zweiten Runde für alle Teilnehmer mehr Platz zur Verfügung stand. Generell wurde die Location von vielen Teilnehmern ausdrücklich gelobt.

Im Nebenraum, dem „SPAs Café“ des Waldhauses, konnten die Teilnehmer neue Kraft für die nächsten Runden schöpfen. Das hier bereitgestellte Verpflegungsangebot zum Selbstkostenpreis wurde sehr gut angenommen: Es gab belegte Brötchen, Würstchen mit Kartoffelsalat und Schachbrettkuchen. Für durstige Schachspieler hielten wir Getränke bereit. Eine Sitzecke lud zum Verweilen ein.

Unser Verpflegungsteam sorgte für das leibliche Wohl der Teilnehmer

Auch an den Analysebrettern im Vorraum herrschte stets reger Betrieb. Hier standen weitere Sitzmöglichkeiten zur Verfügung und eine regelmäßig aktualisierte Infotafel informierte über die Ansetzungen und Ergebnisse in den Gruppen.

Buntgemischte Gruppen und viele Sieger

Die Gruppen wurden nach den offiziellen Wertungszahlen der Teilnehmer zusammengestellt, sodass jeder Spieler gegen ungefähr gleichstarke Gegner spielen konnte. Auf diese Weise entstand eine bunte Mischung von jungen Spielern bis hin zu erfahrenen Senioren.

So interessant die Gruppen zusammengestellt waren, so unterschiedlich liest sich auch die Siegerliste:

  • In der Gruppe A demonstrierte Nils Werthmann Endspielstärke
  • In Gruppe B rechnete Jonatan Schenk vorzeitig seinen Turniersieg heraus
  • Jungtalent Phuc Nhat Nguyen gewann wie im Vorjahr seine Gruppe
  • Gruppe D gewann Jared William Möller
  • In Gruppe E zeigte Oliver Hall die stärksten Nerven
  • Luna Sohr setzte sich in Gruppe F souverän durch
  • Harald Gloess verwies in Gruppe G die Jungspunde auf die hinteren Plätze
  • In Gruppe H gewann Hans Hoffmann als ältester Teilnehmer
  • Hagen Kruspe in Gruppe I erzielte als einziger Teilnehmer die volle Punktzahl
  • Gruppe J ging an Lenny Dietrich
  • In Gruppe K spielte Yannis Fornfeist den Wiederholungstäter und gewann wie schon im letzten Jahr

„Was, ich habe gewonnen? Aber ich habe doch nur verloren.“

Hans Hoffmann nach seinem Sieg in der Gruppe H

Etwa 9 Stunden nach Turnierbeginn beendeten Reiko Pankow und Siegfried Steppan die letzte Partie des Tages und entschieden dabei zugleich die Gruppe E.

Zu dieser Zeit waren die meisten Spieler wohl längst wieder zuhause

Ludwigsfelder Spieler mit Erfolgen

Der Ludwigsfelder Schachclub als Gastgeber trat mit 9 Spielern an. In der A-Gruppe konnte sich Rafael mit talentierten Nachwuchsspielern messen. Aber vor allem unser Nachwuchs war mit 5 Spielern zahlreich vertreten und nutzte die Chance auf ein Vorbereitungsturnier, bei dem sie sich im Wesentlichen mit Gleichaltrigen messen konnten.

Am Ende konnten 3 Ludwigsfelder ihre Gruppe gewinnen. Turniersenior Hans Hoffmann gewann die H–Gruppe, Yannis Fornfeist seine K–Gruppe und Hagen Kruspe die I-Gruppe, letzterer mit 3 Siegen! Den 2. Platz erreichten Rafael Schenk (Gruppe A), Reiko Pankow (Gruppe E), Lennard Zimmer (Gruppe I) und Niklas Fornfeist (Gruppe K). Auf den 3. Platz kamen Angelika Riegraf und Balthasar Ehlers.

Ulrich, Michel und Hagen in bester Laune

Vielen Dank allen Helfern und dem Waldhaus

Allen, die sichtbar oder unsichtbar am Turniertag, davor oder danach mitgeholfen haben dieses Turnier möglich zu machen, möchten wir noch einmal ganz ausdrücklich dafür danken: Dem Organisationsteam, dem Schiedsrichter, den Turnierleitern, dem Verpflegungsteam, den Eltern, allen, die zuvor aufgebaut oder Figuren sortiert haben, und allen, die anderweitig dazu beigetragen haben.

Ein besonderer Dank außerdem an den Waldhaus e.V. und allen Verantwortlichen, dass wir diese wunderbare Location in Ludwigsfelde für das 2. Ludwigsfelder Herbstturnier nutzen konnten.

Turnierergebnisse

Zu den Ergebnissen

Ein Gedanke zu „Ein großer Tag für den Schachsport in Ludwigsfelde“

Kommentare sind geschlossen.