LSC gewinnt das 7. Weihnachtsturnier in der Altersklasse U14

Am 14.12. beendete das Weihnachtsturnier im Gymnasium Luckenwalde das Schachjahr des Kreisschachverbands Teltow-Fläming und des Ludwigsfelder Schachclubs.

Ludwigsfelde in der Altersklasse U14 am Start

An diesem seit mittlerweile vielen Jahren im Gymnasium Luckenwalde stattfindenden Mannschaftsturnier nahm der LSC in der Altersklasse U14 mit Thilo Schmidt, Yannis und Niklas Fornfeist teil.

Sie gehören zur Trainingsgruppe von Ulrich Kruspe, die sich freitags ab 17:30 Uhr im Waldhaus Ludwigsfelde treffen. Nach dem vor einigen Wochen erfolgreichen Abschneiden bei der Kreiseinzelmeisterschaft wollte man nun als 3er Team ebenfalls ein gutes Ergebnis erreichen, vor allem aber Spielpraxis erlangen.

Zossener Schach-AG in der U10

Die von Jörg Schwarze unterstützte Schach-AG vom Zossener Hort „Am Wasserturm“ spielte in der Altersklasse U10 mit. Die erst seit diesem Schuljahr neu dazugestoßenen Mädchen und Jungen betraten Neuland. Hier war es der Hort- und AG-Leiterin Brigitte Kühn wichtig, dass die Kinder überhaupt den Wettkampf annehmen. Wer den Verlauf sah spürte, dass der Ehrgeiz sich auch mit Erfahrungen und Enttäuschungen abwechselte.

Die Turnierleitung entschied, die Wettkämpfe in zwei Turniergruppen durchzuführen. Bei jeweils 4 Mannschaften wurde doppelrundig gespielt, so dass jeder Spieler auf max. 6 Spiele kommen konnte. 

Eröffnet wurde das Turnier durch den Vorsitzenden des Kreisschachverbands Fred Metzdorf und dem Turnierleiter René Schilling. Danach wurde der Wettkampf auf den 64 Feldern gestartet.

Go7 dominiert die Altersklasse U10

In der Altersklasse U10 zeigten die Luckenwalder Kinder von Go7, dass sie heute sehr schwer zu besiegen sind. Sie konnten alle Wettkämpfe zu ihren Gunsten entscheiden: 6 Siege aus 6 Partien, das ist schon außergewöhnlich. Dazu darf man herzlich gratulieren. Den 2. Platz erreichten die Kinder der 1. Mannschaft von der Lindengrundschule Jüterbog durch zwei Siege und zwei Unentschieden.

Um den 3. Platz kämpfte die 2. Mannschaft von der Lindengrundschule Jüterbog und die Kinder vom Zossener Hort. Die Hortkinder konnten zweimal gegen die 1. Mannschaft aus Jüterbog ein Unentschieden erreichen und auch der 2. Mannschaft ein Unentschieden abringen. Damit kam man auf 3 Mannschaftspunkte: Das sah schon mal gar nicht schlecht aus für den 3. Platz. Die 2. Mannschaft aus Jüterbog schaffte hingegen einen Sieg und ein Unentschieden. Damit musste also die Zweitwertung herangeführt werden. Mit nur einem ½ Punkt waren die Jüterboger besser und wurden dementsprechend Dritter. Für die Zossener Schach-AG, wie auch für alle anderen, gibt es kurz vor Ostern 2020 eine weitere Chance sich erneut zu beweisen.

Endstand U10

  1. Go7 Luckenwalde
  2. Lindenschule Jüterbog I
  3. Lindenschule Jüterbog II
  4. Hort „Am Wasserturm“ Zossen

Ludwigsfelder U14 sticht Go7 aus

Die Altersklassen U14 wurde durch die U18-Mannschaft von Go7 aus Luckenwalde erweitert. Dabei haben die Jugendliche von Go7 erst vor Wochen bei der Kreiseinzelmeisterschaft ihr Können unter Beweis gestellt. Somit waren wir gespannt, wie sich unser Trio hier schlagen kann.

Das Ergebnis ist ein toller Erfolg aller 3 Spieler: Man erreichte 5 Siege und 1 Unentschieden. Damit gewannen sie die Turniergruppe und die Altersklasse U14. Thilo spielte am 1. Brett und bewies seinen großen Leistungssprung, der sich auch in einem sehr guten Ergebnis widerspiegelte. Yannis und auch Niklas hatten es schon etwas schwerer, nur gemeinsam und mit ein bischen Fortune kamen sie zu den Siegen. Glückwunsch an die Kinder, aber auch an ihren Übungsleiter Ulrich Kruse.

Den 2. Platz erspielten sich die Gastgeber vom Gymnasium Luckenwalde durch einen Sieg und ein Unentschieden gegen die Spieler von der Geschwister–Scholl Gesamtschule in Jüterbog.

Die U18 Mannschaft von Go7 aus Luckenwalde erspielte 4 Spiele und ein Unentschieden und gewann damit ihre Altersklasse.

Endstand U14

  1. Ludwigsfelder Schachclub
  2. Gymnasium Luckenwalde
  3. Geschwister-Scholl Gesamtschule Jüterbog

Endstand U18

  1. Go7 Luckenwalde

Danke an die Organisatoren

Einen Dank an Herrn Rudloff, der wieder einmal die Räumlichkeiten des Gymnasiums Luckenwalde zur Verfügung stellte. Ebenfalls einen Dank den Organisatoren Fred Metzdorf und Jörg Schwarze sowie an die Turnierleiter Michel Zimmer und René Schilling.

René Schilling